Hier lernt Katze mutig zu sein {Kindsein}


Ja, es gibt sie wirklich. Sie haben Angst vor Mäusen. Sie verstecken sich vor Vögeln. Können oder wollen nicht schnurren oder springen. Sie haben einfach Angst vor allem und manch Einer würde sogar behaupten, es handelt sich um gänzlich hoffnungslose Fälle.

Welches ist wohl das schwierigste Fach von allen?


Zum Glück gibt es aber Henriette. Henriette nimmt sich der kleinen Fellnasen an und gründet ihr Heim für ängstliche und schüchterne Katzen. Voller Hingabe und Geduld unterrichtet Henriette täglich ihre Schützlinge in Fächern wie Vogelkunde, Baumklettern, Springen und den Schwanz aufrecht tragen. Mach eine Katze bekommt auch Nachhilfe in Freundschaft - Schließen. Die Katzen lernen kurzum alles bei Henriette, was eine mutige Katze wissen muss. Zum Glück! Denn schon bald steckt Henriette in der Klemme und benötigt dringend Hilfe von ihren fellnasigen Freunden.

"Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen" ist das derzeitg absolute Lieblingsbuch vom Goldmädchen. Die Geschichte ist lustig und ein wenig skurril. Gerade schüchterne, zurückhaltende Kinder werden sich in den Katzen und ganz besonders in dem kleinen Kater Krümel wieder erkennen. Die Geschichte macht Mut. Mut sich selber Zeit zu geben. Mut sich auch einfach so anzunehmen, wie man eben ist um dann zu bemerken, dass man doch zu so viel mehr fähig ist, als man sich selbst zugetraut hat.
Die Geschichte ist ganz zauberhaft illustriert und die Bilder geben Anlass, viele lustige Details zu entdecken und über die Geschichte hinaus ins Gespräch zu kommen.
Für alle kleinen und großen Katzenfreunde, die sich vielleicht zu Anfang nur trauen ganz leise zu schnurren, um am Ende mutig wie Löwen zu brüllen!

Keine Kommentare